Beate Langmaack, Heike Richter-Karst, Kai Wessel und das Redaktionsteam des ZDF

Preisträger:innen 2001

Festrede: Christine Nüsslein-Volhard
Laudatio: Margot von Renesse

Beate Langmaack als Autorin, Heike Richter-Karst als Produzentin und Kai Wessel als Regisseur mit dem Redaktionsteam des ZDF haben in ihrem Film „Mein Bruder, der Idiot“ die Bedeutung von Behinderung in der wechselseitigen Beziehung von Gesunden und Kranken mit intuitiver Vernunft und mit der Gestaltungskraft ästhetischer Aufklärung glaubwürdig gezeigt.

Mutig und sensibel stellen sie die übliche Zuschreibung von Gesund und Behindert auf den Kopf und eröffnen die Sicht eines Anderssein. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Diskussion Über die Präimplantationsdiagnostik. Die Kasseler Bürger danken ihnen für ihren visionären Willen mit ihrem Bürgerpreis „Das Glas der Vernunft“ 2001.

Beate Langmaack, Heike Richter-Karst, Kai Wessel und das Redaktionsteam des ZDF

Fotos der Preisverleihung

Beate Langmaack, Heike Richter-Karst, Kai Wessel und das Redaktionsteam des ZDF

Beate Langmaack, Heike Richter-Karst, Kai Wessel und das Redaktionsteam des ZDF

Beate Langmaack, Heike Richter-Karst, Kai Wessel und das Redaktionsteam des ZDF

Beate Langmaack, Heike Richter-Karst, Kai Wessel und das Redaktionsteam des ZDF

Pressespiegel und weiterführende Artikel

Link Arrow
Link Arrow
Link Arrow

Reden zur Preisverleihung