Harald Szeemann

Preisträger 2005

Festrede: Ruth Wagner
Laudatio: Thomas Wagner

Harald Szeemann hat als bahnbrechender Ausstellungsgestalter und charismatischer Kunstvermittler die Positionen der Kunst neu ausgelotet und unbekannten Zusammenhängen nachgespürt. In der genialen Erfassung des Gegenwärtigen galt ihm Kunst als gesteigertes Leben auf der Grundlage von Vernunft und Humanität. Mit großer Wirkungsmächtigkeit versuchte er In einer Zeit zerfallender Weltbilder ein erlösendes Ganzes zu schaffen und die Erde als Gesamtkunstwerk zu verstehen.

Der kühne Grenzgänger zwischen Bildender Kunst, Musik und Philosophie schuf mit der Verpflichtung des einzelnen Künstlers auf seine „individuellen Mythologien“ eine neue Sicht auf die Kunst und bereitete ihr damit freie Räume. Ihn ehren die Kasseler Bürger mit ihrem Preis „Das Glas der Vernunft“ 2005.

Harald Szeemann

Fotos der Preisverleihung

Harald Szeemann

Harald Szeemann

Harald Szeemann

Harald Szeemann

Pressespiegel und weiterführende Artikel

Link Arrow
Link Arrow
Link Arrow

Reden zur Preisverleihung